HEYNER CONTROL GmbH

Energietechnik

Historie

Referenzen

Kontakt

Leistungsspektrum

                           

Unsere Firmengeschichte

1969

Gründung des INGENIEURBÜRO HEYNER als Handelsvertretung spezialisiert für Stellgeräte in der Meß- und Regeltechnik für die Versorgungstechnik, Chemieindustrie, allgemeine Anwendungen in der Industrie, Kraftwerkstechnik und Ingenieurleistungen.

1972

Beratung und Vertrieb für namhafte deutsche Apparatebauer und Armaturenhersteller, teilweise im Ausland, vornehmlich Middle East/Maghreb, bis ca. 1985.

1977

Aufnahme von Arbeiten im Umwelttechnischen Bereich, Vorträge, Entwicklung der MSR-Technik für die „Druckgeführte Niedrigtemperaturpyrolyse“, speziell der Regelung für Brennertechnik/Dreistoffbrenner

1980

Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma CALDYN Apparatebau GmbH, Prof. Dr. M. Chawla, Ettlingen. CALDYN ist Entwickler und Hersteller von Zerstäubungssystemen mit anerkannt hoher Zuerstäubungsqualität auf Basis der für CALDYN patentierten Zweistoffdüse CLS.

1981 - 1983

Bau von 4 Pyrolyseanlagen des o.a. Systems; davon eine Anlage im industriellen Maßstab für die Entschichtung von Gummi-Metallteilen und Rückgewinnung wiederverwertbarer Metallkomponenten.

1985

Beteiligung an der CALDYN GmbH und Übernahme eines Profitcenter für Zerstäubungstechnik in der Rauch- und Abgasreinigung, für Rauchgasquenchen, Sprühtrocknung und Klärschlammverbrennung, Aerosolvergrößerung und -abscheidung, ABR Abwasserfreie Rauchgasreinigung

1987

Gründung der HEYNER CONTROL GmbH mit der Aufgabenstellung alle Geschäfte wahrzunehmen, die durch die Handelsvertretungen im Bereich des Ingenieurbüro Heyner nicht abzudecken waren. Geschäftsführer ist Ing. Christian - O. Heyner.

1991

Entwicklung, Bau und Betrieb einer Pilotanlage als abwasserfreie Rauchgasreinigung vom System CALDYN ABR durch Ingenieurbüro Heyner. Das System wird nahstöchiometrisch betrieben und trägt Trockensubstanz aus. Erfolgreiche Erprobung für 1,5 Jahre an einem Rauchgas mit extrem hohen Schadstoffgehalten an säurebildenden Gasen.

1993-1999

Bestellung als Berater für das Forschungsvorhaben „Biologische Abluftreinigung 4. Röhre Elbtunnel“ für das Sachgebiet „Mechanische/physikalische Vorabreinigung von Feinstpartikeln aus Abgasen in Straßentunneln“.

1995

Aufgabe der letzten Handelsvertretung durch Ingenieurbüro Heyner.

 

Planung einer Großanlage für die Futtermittelindustrie nach Vorgaben der 17. BImSchV

1997

Eintritt von Dr. Ing. Karl Placht und Eröffnung Heyner Control GmbH, Büro Leipzig mit der Aufgabe verfahrenstechnische Untersuchungen durchzuführen.

ab 1997

Konzentration auf System- u. Staubanalysen, im Bereich Rauchgassysteme, Betriebsdatenerfassung und -auswertung, Ingenieurassistenz, sonstige Ingenieurleistungen. (siehe Refezenzliste)

2000

Trennung von CALDYN Apparatebau GmbH und Austritt als Gesellschafter

2002

Einstellung der Tätigkeit von INGENIEURBÜRO HEYNER und Eingliederung von dessen Arbeitschwerpunkten wie: Technik für die Umwelt - Entwicklung und Anwendung von Verfahren für die Abgas- und Rauchgasreinigung, Rauchgaskühlung (Quench), Verbrennung und Sprühtrocknung von Klärschlamm und sonstigen Flüssigkeiten/Schlämmen sowie der Heißgasentstaubung auch mit gleichzeitiger Wärmeauskoppelung, in die Heyner Control GmbH

2007

Vertrieb von Computern für Energiespartechnik für gewerbliche und private Heizkesselsystemen, KWK-Heizverbundsysteme

2008

PV-Anlagen, für Gewerbe, Privat und Kommunen als Bürgersolaranlagen
 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@heynerconsult.de
Stand: 14. Januar 2010